Altarraum Kirche in Schenkenberg
Altarraum Kulturkirche Nikodemus in Berlin /Neukölln
Altrraum Kirche in Elsholz
Altarraum Stadtpfarrkirche St. Marien - St. Nikolai zu Beelitz zur Landesgartenschau 2022
Altarraum Kirche in Fredersdorf /Hoher Fläming
Altarraum Schinkel-Kirche in Schäpe
Bannerbild
Altarraum St. Marien-Kirche Bad Belzig
Orgel St. Katharinen-Kirche in Brandenburg a.d. Havel
Altarraum Kirche in Gollwitz
Langhaus St. Gotthardt-Kirche in Brandenburg a.d. Havel
Altarraum Kirche in Langerwisch
Altarraum Kirche Lühsdorf
Altarraum Stadtkirche in Werder
Kirche Schlunkendorf /bei Beelitz
Altarraum St. Marien-Kirche in Berlin
Bannerbild
Bannerbild
Altarraum Kirche Schönefeld /bei Beelitz
Kirche in Rohrbeck
Glasfensterdetail Wunderblutkapelle /Stadtpfarrkirche St. Marien - St. Nikolai zu Beelitz
Altarraum Kirche in Töplitz
Geläut & Schlagwerk - Stadtpfarrkirche St. Marien - St. Nikolai zu Beelitz

Noch einmal zu der Causa Michaelis

Am 9. Juni 2024 wird der frühere Vorsitzende des Thüringischen Pfarrvereins, Martin Michaelis, über die Liste der AfD voraussichtlich in den Quedlinburger Stadtrat gewählt werden. Dazu können und wollen wir ihn nicht beglückwünschen. 

Noch vor einigen Monaten haben wir uns öffentlich dafür ausgesprochen, die Auseinandersetzung mit Bruder Michaelis, der damals im Vorstand des Verbandes evangelischer Pfarrerinnen und Pfarrer in Deutschland war, fair und satzungsgemäß zu führen. Seinerzeit ging es um regierungskritische Äußerungen im Zusammenhang mit der angekündigten Impfpflicht, gegen die Bruder Michaelis unter Berufung auf das Augsburgische Bekenntnis ein Widerstandrecht gepredigt hatte in einem ohnehin gegen die Corona-Maßnahmen aufbegehrenden Umfeld.  

Unsere damalige Wortmeldung geschah vor dem Hintergrund, dass die freie Meinungsäußerung (auch der abseitigen Meinung) bei uns sehr hoch im Kurs steht und wir nicht vergessen haben, dass einige von uns ein Meinungsdiktat erlebt haben.  

Inzwischen ist jedoch deutlich geworden, wie sehr sich Martin Michaelis auf die Linie der AfD begeben hat und wie eng seine Verflechtungen dort sind. Das bedauern wir sehr.  

Die gegenwärtigen Umgestaltungen in Wirtschaft und Gesellschaft im Zuge der Globalisierung machen erheblichen Teilen in unserer Bevölkerung Angst vor Fremdbestimmung und Kontrollverlust. Viele sehnen sich zurück in die überschaubare Welt vor oder kurz nach dem Mauerfall. Populisten aller Richtungen verkaufen diesem hoch emotionalisierten Wählerklientel die Illusion, man könne zur guten alten Zeit zurückkehren. Vorsätzlich zerstören sie jedes Vertrauen in Medien und Politik, so dass ein rationaler Diskurs über elementare Zukunftsfragen kaum mehr möglich ist. Daneben beschwören und verharmlosen sie sogar Deutschlands finsterste Vergangenheit als angeblich in manchem immer noch besser als die Gegenwart. 

Diese toxische politische Mischung kann für Christen keine Option sein. Auch wenn mancherorts sogar Mehrheiten das attraktiv finden, dürfen wir als Kirche die daraus erwachsende Gefahr nicht verharmlosen. Zwar sollen wir auch Kritikern und Gegnern zuhören. Wir können ja gar nicht anders, als uns weiter um fairen und respektvollen Austausch zu bemühen. Es ist aber falsch, Gegnern unserer Demokratie und Verfassung nach dem Munde zu reden, uns von ihnen vereinnahmen lassen oder ihnen bei uns eine Bühne zu bieten.  

Diese Gratwanderung ist Bruder M. Michaelis bedauerlicherweise nicht gelungen. 
 


Der Vorstand des Pfarrvereins EKBO: 
Ralph Döring-Schleusener, Martina Weber, Susanne Seehaus, Dr. Reinhart Müller-Zetzsche, Christian Johnsen, Christopher Piotrowski, Olaf Prelwitz, Philip von Preußen.

Startseite       |       Login       |       Intra.Net       |       Impressum       |       Datenschutz
Losung & Lehrtext
Losung für heute:

Mose sprach: Alles, was ich euch gebiete, das sollt ihr halten und danach tun. Du sollst nichts dazutun und nichts davontun.
5.Mose 13,1

Jesus spricht: Meine Lehre ist nicht von mir, sondern von dem, der mich gesandt hat. Wenn jemand dessen Willen tun will, wird er innewerden, ob diese Lehre von Gott ist oder ob ich aus mir selbst rede.
Johannes 7,16-17

© Evangelische Brüder-Unität - Herrnhuter Brüdergemeine

Weitere Informationen finden Sie hier
 
Veranstaltungen
 

Nächste Veranstaltungen:

16. 07. 2024 - Uhr bis Uhr

 

10. 09. 2024 - Uhr bis Uhr

 

23. 09. 2024 - Uhr bis Uhr

 
 
Galerie